Home » Kleiner Reiseführer Catania

Kleiner Reiseführer Catania

Ein kleiner und nützlicher Reiseführer von Catania um die alte, mittelalterliche und barocke Seele der Stadt zu entdecken. Informationen über Palästen, Kirchen und Museen, und, ……..da gibt es noch etwas anderes: Gastronomie, Touren, Einkaufen und Ereignisse und Nachtleben.

Città di Catania

Catania, die Hauptstadt der Provinz, hat ungefähr 300.000 Einwohner und sie ist die zweitgrößte Stadt Siziliens. Catania liegt an einem wunderschönen Küstestreifen, der hoch, dunkel und zerklüftet ist, und aus schwarzem Basalt von Ätna besteht.

Scogliera di Catania
Die Stadt liegt an der Ostküste der Insel, am Füße des Vulkans Ätna, zwischen Messina und Syracus, wo das Gebiet flach ist. In alten Zeiten wurde Catania sieben Male von Vulkanausbrüchen und Erdeben zerstört.

Sehr katastrophal waren der Vulkanausbruch im Jahr 1669 und das Erdbeben im Jahr 1693. Nach dem letzten Erdbeben wurde die Stadt neu erbaut, und heute ist Catania eine moderne Stadt mit einem wohlproportionierten, geometrischen Plan. Unser Stadtführer beginnt vom Piazza Duomo, von der Kathedrale, wo es die Reliquien der Heiligen Schutzpatronin Agathe, und von Bellini gibt. In der Mitte des Platztes, befindet sich ein Brunnen mit einer Elefantenstatue aus dem römischen Zeitalter. Der Elefant, der “Liotru” genannt wird, ist das Wahrzeichen der Stadt und besteht aus Lavastein. Auf dem Platzt gibt es auch Palazzo degli Elefanti, Sitz des Rathauses, von Vaccarini erbaut, und Palazzo dei Chierici, von Alonzo di Benedetto projektiert. Links sieht man das Stadttor Porta Uzeda, das im Jahr 1695 zu Ehren vom spanischen Vizekönig Paceco de Uzeda erbaut wurde.

Piazza Duomo di Catania - Festa di Sant Agata a Catania e Piazza Vincenzo Bellini Catania

Der wunderschöne Amenano Brunnen, der von Tito Angelini erbaut wurde, steht im Hintergrund des typischen Fischmarkts. Auf der Via Etnea befindet sich Piazza Università, wo die städtische Universität und Palazzo San Giuliano stehen. Wenn Sie weitergehen, können Sie auch die Collegiata Kirche sehen, die im Jahr 1768 erbaut wurde. Im Inneren der Kirche kann man Wandmalereien von Sozzi und Sciuti bewundern. In der Nähe, sieht man die vier Ecken von Catania, an der Kreuzung der via Etnea mit der Via San Giuliano. Links gibt es Palazzo Minoriti, Sitzt der Provinz und der Präfektur und, weiter, Minoriti Kirche, die von Battaglia projektiert wurde.

Pescheria di Catania

Dann, gehen Sie durch die Fassaden der wunderschönen Paläste aus dem 18. Jahrhundert weiter, solange Sie Piazza Stesicoro erreichen. Dort sieht man den römischen Amphitheater, das Denkmal für Vincenzo Bellini und die Kirche von San Biagio, die in demselbem Ort erbaut wurde wo die heilige Agathe gemartert wurde. Wenn Sie Via Etnea entlang weitergehen, können Sie den Palast der Postamt und Bellini Garten sehen. Der große Park ist mit Brunnen, hundertjährigen Bäume und Statuen berühmter Stadtbürger geschmückt, wie zum Beispiel die Statue von Giovanni Verga. Nach dem berühmten veristischen Schriftsteller hat die Stadt auch einen der schönsten Plätzte in Catania benannt. Dort, hat der Bildhauer Carmelo Mendola den tragischen Schiffbruch der Provvidenza reproduziert. Der Schiffbruch ist in Vergas Werk “I Malavoglia” beschrieben.

Villa Bellini di Catania, Ratto di Proserpina, stazione di Catania, Castello Ursino di Catania

Ein anderer bemerkenswerter Brunnen ist an der Piazza Giovanni XXIII, in der Nähe vom Bahnhof. Der Brunnen stellt Proserpinas Raub dar und er ist ein Werk des Bildhauers Giulio Moschetti. Sie sollten auch Ursino Schloss, das sich an der Piazza Federico II befindet, besichtigen. Dort ist auch das Städtliche Museum untergebracht.

Via crociferi di Catania

Es kann nicht versäumen, Via dei Crociferi entlang spazieren zu gehen. Die Straße ist mit wunderschönen barocken Kirchen und Paläste aus dem 18. Jahrhundert geschmückt. Dort können Sie den Bogen, die Kirche von San Benedetto, die Kirche von San Francesco Borgia, die kirche der Jesuiten, wo die Kunst Hochschule war, und die Kirche von San Giuliano sehen. Ein der schönsten barocken Werke ist Palazzo Biscari mit seinen wunderschönen Fresken. Das Gebäude wird häufig für luxuriöse private Feste oder für Hochzeitsfeier zur Verfügung gestellt.

Paläste und Monumente

BOTANISCHER GARTEN

Orto botanico a Catania Dieser wunderschöne Garten erstreckt sich über eine Fläche von 16.000 Quadratmeter, auf der sich auch einige Gebäude im neoklassizistischen Stil befinden. Im Inneren dieser Gebäude, die die Funktion von Gewächshäusern haben, befinden sich viele seltene, exotische Pflanzen, Wasserpflanzen und Pflanzen sizilianischer Herkunft.


BELLINI GARTEN

Villa Bellini di Catania Das ist der Lieblingsort der Einwohner von Catania um sich zu entspannen, einen Spaziergang zu machen oder das wunderschöne Panorama, das von der Stadt bis zum Ätna reicht, zu bewundern. Der Garten der Villa Bellini erstreckt sich über zirka 70.000 Quadratkilometer und besteht aus Gassen, kleinen Plätzen, kleinen Brücken, Blumenbeeten und Brunnen. Einige Statuen, die die sieben Künste darstellen, befinden sich am Haupteingang des Gartens.


PIAZZA DUOMO

Piazza Duomo di Catania Das ist das Herz Catanias mit dem Wahrzeichen in der Mitte: der Brunnen mit dem Elefant. Auf diesem Platz stehen die Kathedrale und die Kapelle der Heiligen Agathe, in der sich der wertvolle Schatz befindet, und auch der Palazzo degli Elefanti, Sitz des Rathauses. An der Piazza Duomo beginnt die bekannteste Straße von Catania, Via Etnea, auf der sich wunderschöne Barockgebäuden mit Fassaden aus Lavastaub und zahlreiche Geschäfte und Konditoreien befinden.


DER ELEFANT… U LIOTRU

L'elefante di Catania in Piazza Duomo Seit dem 13. Jahrhundert ist der Elefant, der sich in der Mitte der Piazza Duomo befindet, das Wahrzeichen der Stadt von Catania. Es handelt sich um eine Statue aus Lavastein aus der römischen Zeitalter. Im 18. Jahrhundert wurde die Statue auf die aktuelle Konstruktion von Vaccarini gestellt. Eine Legende erzählt, dass dieses Tier das Symbol der Stadt geworden ist, da der Zwergelefant früher in dieser Gegend lebte. Der Elefant beschützte die früheren Bewohner, indem er die anderen wilden Tiere verscheuchte


URSINO SCHLOSS

Castello Ursino a Catania Das ist das einzige mittelalterliche Gebäude, das die zerstörende Kraft der Natur überlebt hat und auch heute noch fast unberührt ist. Es wurde um 1240 erbaut, um die Stadt vom Meer zu schützen, es wurde aber auch als königliche Residenz oder Gefängnis benutzt. Seit 1934 ist es Sitz des Städtlichen Museums, wo sich einige Gemälde, Skulpturen, Bronzen und Töpferwaren aus verschiedenen Zeiten befinden.


DAS OPERNHAUS BELLINI

Teatro Bellini a Catania Dieses prunkvolle Theater wurde 1890 mit der berühmten „Norma“ von Bellini eröffnet. Der Theatersstil erinnert an das Opernhaus von Paris: es wurde viel Schmiedeisen im Säuleingang benutzt, es gibt einen großen Saal mit vier Tribünenreihen und eine Galerie, Gänge und Decken mit Fresken.


VIA DEI CROCIFERI

Via Crociferi a Catania Diese Straße, eine der eindrucksvollsten von Catania, stellt den Triumph des Barockstils aus dem 18. Jahrhundert dar. Auf der Straße stehen zahlreiche, prächtige, religiöse Gebäuden, wie die Kirche von San Benedetto, die Kirche der Jesuiten und die Kirche von San Giuliano.


KIRCHEN UND MUSEEN

Cappella di Santa Agata a Catania Der Dom von Catania wurde im 12. Jahrhundert gebaut, aber im 17. Jahrhundert wurde er nach dem Erdbeben und dem Ausbruch, die einen großen Teil der Stadt zerstörten, komplett wieder aufgebaut. Im Dom befindet sich die Kapelle der Heiligen Agathe, die Schutzpatronin der Stadt und im Inneren der Kapelle ist ihr wertvolle Schatz aufbewahrt.


DIE KIRCHE VON SAN GIULIANO

Cappella di San Giuliano a Catania Sie gilt als eine der schönsten Kirchen von Catania, mit der wunderschönen Kuppel, die von einem vieleckigen Bogengang umschlossen ist. Das Innere ist mit Marmordekorationen und einem vergoldeten Bronzealtar ausgeschmückt. Der Bau der Kirche, die ein Werk von Vaccarini ist, beläuft sich auf die erste Hälfte des 18. Jahrhunderts.


DIE KIRCHE VON SAN NICOLA

Chiesa di San Nicola a Catania Der Bau dieser prunkvollen Kirche begann im Jahr 1687, aber er wurde sehr schnell von dem Erdbeben (1693), das einen großen Teil der Stadtgebäuden zerstörte, unterbrochen. Später wurde die Arbeit wieder aufgenommen und die Kirche nahm Form an. Sehr beeindruckend ist die Größe des Gebäudes: das Innere mit drei Schiffen ist bis zu 105 Meter lang und die Kuppel 62 Meter hoch.


DAS BENEDIKTINER-KLOSTER

Monastero dei Benedettini a Catania Das Benediktiner-Kloster ist ein der größten Klöster in Europa und gleicht eher einem Königspalast als einem Glaubensgebäude; das Aussehen entstand höchstwahrscheinlich durch die enge Verbindung der Benediktinermönche mit dem Adel von Catania. Im 18. Jahrhundert war es ein der einflußreichsten Kulturzentren der Stadt und auch von Sizilien, und zog viele Besucher an, die von dem Luxus und der Großartigkeit des Gebäudes berstürzt waren. Heute befindet sich hier die Universität für Literatur und Philosophie von Catania.


BASILIKA VON SAN NICOLÒ L’ARENA

Basilica di San Nicolò a Catania Dieses prunkvolle Glaubensgebäude, das neben dem Kloster liegt, wurde am Ende des 17. Jahrhunderts gebaut und ist bis heute teilweise unvollendet. San Nicolò l’Arena wurde nach dem Vorbild der Basilika von Rom erbaut auf Wunsch der Benediktinermönche. Das Innere der Kirche ist komplett kahl.


Die Museumshäuser von Catania, die den berühmten Personen, die in dieser Stadt geboren wurden, gewidmet sind.

DAS EMILIO GRECO-MUSEUM

In diesem Museum, das 1994 eröffnet wurde, sind zirka 1500 Grafikwerke des katanischen Künstlers ausgestellt: Stiche, Lithografien und Radierungen, unter denen wir die bekannten „Commiati“ erwähnen.

DAS GIOVANNI VERGA-MUSEUMSHAUS

Dieses Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, das sich in der Via Sant’Anna befindet, war Giovanni Vergas Residenz, in der er die letzten zwanzig Jahre seines Lebens verbrachte. Im Inneren befinden sich viele Gegenstände, die dem berühmten veristischen Schriftsteller gehörten. Sehr wertvoll ist auch die Bibliothek, wo sich fast 3000 Werke von verschiedenen Autoren befinden, wie zum Beispiel Deledda, Tolstoj, Gorkij, Flaubert und Dumas.

DAS BELLINI-STÄDTLICHE MUSEUM

Es befindet sich in dem Haus, wo der bekannte Komponist gelebt hatte, bevor er definitiv nach Neapel zog. Das Museum besteht aus einer Route, die das private und künstlerische Leben von Vincenzo Bellini darstellt. Interessant sind einige der originalen Musikmanuskripte, die von dem Künstler unterschrieben wurden und im Inneren des Museums aufgehoben werden.

DAS BISCARI-MUSEUM

Der wunderschöne Palazzo Biscari, ein der schönsten der Stadt, war die frühere Residenz des Prinzen Biscari. Im Inneren kann man Salons mit Fresken, Galerien, archäologische Funde, Statuen, Marmore und andere künstlerische Werke bewundern.

GASTRONOMIE

Die katanische Küche, schmackhaft und wohlschmeckend, bietet eine Reihe von Köstlichkeiten an, die typisch für das Gebiet ist und auf der ganzen Sizilien verbreitet ist. Wir beginnen eine Entdeckungsreise der katanischen Küche mit einem sehr bekannten Gericht: die Pasta alla Norma.

Pasta alla Norma

Es handelt sich um einen ersten Gang, der meist mit Maccheronis gemacht wird und mit Tomatensoße, frittierten Auberginen, Basilikum und viel salziger Ricotta serviert wird. Das Rezept wurde nach dem katanischen Komponisten Vincenzo Bellini, Autor der lyrischen Oper „Norma“, benannt. Im Jahr 1890 wurde das Bellini Theater mit dieser Oper eröffnet.

Arancini

Dann gibt es die Reisarancini, ein der bekanntesten Gerichte, das in den Rotisserien, Bratstuben und Gastronomien in tausenden von Varianten serviert wird; meistens sind sie mit Hackfleisch, manchmal mit Pilzen oder Pistazien gefüllt. In Catania unterscheiden sich die Arancini von denen, die in den anderen sizilianischen Städten zubereitet werden, aufgrund ihrer verlängerten Form, die sie wie ein Horn aussehen lassen. Ein weiterer Imbiss, den Sie nicht nur in allen Bratstuben aber auch in vielen Restaurants von Catania essen können, sind die Crespelle: weiche Krapfen, die mit Ricotta oder Sardellen gefüllt werden.

Scacciata

„Scacciate“ sind auch ein typisches Rezept des Gebietes. Das sind Torten aus Brotteig, die mit lokalem Käse, wie dem „Tuma“, Sardellen und verschiedenen Gemüsesorten gefüllt werden.

Spaghetti alla Marinara

Unter den Fischgerichten, gibt es die marinierten „Mascolini“, frische Sardellen, die mindestens 24 Stunden in Extravergine Olivenöl und Zitronensaft eingelegt werden, und die Nudeln mit „Mascolini“, die mit frittierten Sardellen, Zwiebeln, Erbsen und wildem Fenchel serviert werden.

Olivette di Sant'Agata e Cannoli

Die Süßspeisen sind eine der zahlreichen Stärke der sizilianischen Küche. In Catania kann man die besten Cannoli mit Ricotta probieren. Das sind Rollen, die aus einem krokanten Teig gemacht sind und mit Ricottacreme, Schokoladensplittern oder kandierten Früchten gefüllt werden. Katanisch Doc sind auch die Olivette der Heiligen Agathe, ein Gebäck aus Mandelteig, das grün gefärbt ist und für das Fest der Heiligen Agathe zubereitet wird. Diese kleinen Gebäckstücke sind mit einer alten Legende verbunden: es wird erzählt, daß die Schutzheilige der Stadt von römischen Soldaten verfolgt wurde. Auf der Flucht hielt sie an , um sich die Schuhe zu zubinden und in diesem Moment wuchs ein großer wilder Olivenbaum genau vor ihr. Deshalb konnte sie sich von ihren Verfolgern hinter den Baum verstecken und seine Oliven essen.

Zum Schluss gibt es noch die bekannten Granite mit Mandel-, Zitronen-, Kaffe- oder Schokoladengeschmack, die mit hausgemachter Sahne serviert werden. Die Kioske, die sich überall in der Stadt befinden, bieten auch typische und sehr spezielle Getränke an. Das sind der Seltz mit Zitrone, ein Getränk aus Zitronensaft, Selterswasser und Salz, und das Tamarindengetränk mit Zitrone und Bikarbonat, das sehr gut für die Verdauung ist.

Was die Weinherstellung in diesem Gebiet angeht, sollten Sie sich nicht die Doc Rotweine des Ätnas entgehen lassen.

TOUREN

DER VULKAN ÄTNA

Vulcano Etna Catania Sicilia

Ätna ist der größte Vulkan Europas: er ist 3300 Meter hoch und hat einen Umfang von 210 km bei einer Gesamtfläche von 1600 Quadratkilometern.
Ein immer aktiver Riese, der manchmal, plötzlich und gewaltig, ausbricht und Furcht einflößt. Der schlimmste Ausbruch war im Jahr 1669, als die Lava Dörfer und Ernten, Menschen und Tiere vernichtete und sogar Catania erreichte. Im Laufe des 20. Jahrhunderts erwachte der Ätna mehrmals und bedrohte und zerstörte . Zwischen den siebziger und achtziger Jahren wurden die Dörfer Milo, Sant’Alfio und Randazzo noch rechtzeitig gerettet. Endlich, bei dem Ausbruch 1983 wurde die Lava in einen künstlichen Kanal umgeleitet. Aber der Ätna schläft nie und ist weiterhin aktiv weil die Lava regelmäßig aus den zahlreichen Kratern an den Hängen des Vulkans strömt. Der letzte große Ausbruch war am Ende des Jahres 2002, als ein gewaltiger Ausbruch den Rifugio Sapienza, am Füße des Vulkans, erst bedrohte.
Sich auf den Ätna zu wagen ist eine einzigartige und aufregende Erfahrung. Sie müssen nicht jung und sportlich sein, um den sizilianischen Riese zu erkunden: es gibt viele Tourarten, vom Wandern bis zur Touristentour mit dem Zug der Circumetnea, von der eno-gastronomischen Tour bis zur Mountainbiketour auf unbefahrenen Wegen.
Aber die beeindruckendeste Tour von allen ist die Krater des Ätnas zu besichtigen. Wenn Sie den Gipfel erreichen, können Sie einen Teil von Sizilien, von den Äolischen Inseln bis zum Golf von Augusta bewundern.
Sehr beeindruckend ist auch die Tour mit der alten Lokomotive der Circumetnea, mit der man alle kleinen Dörfer, die am Fuß des Vulkans liegen, besichtigen kann. Unter diesen, erwähnen wir Randazzo, mit seiner eindrucksvollen mittelalterlichen Architektur, und Linguaglossa, mit den charakteristischen Gebäuden aus Lava- und Sandstein. Genau in Linguaglossa empfehlen wir das Ethnographische Museum des Ätna und natürlich den wunderschönen Park des Ätna, eine große grüne Oase, die sich über 58.000 Hektar ausbreitet, zu besuchen.

Pineta Etna

Die wuchernde Vegetation, die an den Hängen des Ätnas wächst, verändert sich je nach der Höhe: mediterrane Macchia, Wälder aus Kastanien, Eichen und Pinien, Buchen und Birken und weiter oben grüne Weiden bis zum ewigen Schnee der Gipfel. Die Liebe zur Natur ist nicht der einzige Grund für einen Ausflug auf den Ätna: in diesem fruchtbaren und reichen Gebiet werden viele typische Produkte der sizilianischen Gastronomie angebaut und zubereitet. Man kann diese Produkte in einer der zahlreichen Trattorien, die Sie auf Ihrem Weg treffen werden, probieren.

Castiglione di Sicilia
Das ganze Gebiet des Ätnas, vor allem in der Umgebung von Randazzo und Castiglione di Sicilia, ist für die Weinherstellung bekannt: der Etna doc ist ein schwerer und energischer Wein, der ideal ist, um schmackhafte Gerichte wie das „Zuzzu“ zu probieren. Das „Zuzzu“, das normalerweise in viereckiger Form serviert wird, ist eine eingesackte gelatinöse Masse auf der Grundlage von knorpeligen Teilen des Schweins und Rinds. Ein weiteres typisches Gericht, das man probieren kann, sind die „Maccaruni“, hausgemachte Nudeln, die mit verschiedenen Soßen serviert werden. Als zweiten Gang empfehlen wir ein Gericht mit Lamm oder Zicklein zu probieren.
Zum Schluß, ist das Städtchen Bronte für die Pistazienproduktion sehr bekannt. Die Pistazien aus Bronte sind sehr wertvoll und sie werden nicht nur in Italien sondern auch im Ausland gefragt. Um das 19. Jahrhundert herum, wurde der Pistazienanbau die wichtigste Aktivität in dem ganzen Gebiet .

Pistacchio di Bronte

Bis heute ist die Pistazienernte eine sehr lange, teure und anstrengende Arbeit: die Pflanzen blühen nur alle zwei Jahre und es ist nicht möglich sie mit einer Maschine zu ernten, sondern nur mit der Hand. Es gibt viele typische Gerichte, die in Bronte und in der Umgebung auf der Grundlage dieser Zutat zubereitet werden: vom ersten Gang, wie Nudeln mit Pistaziensoße bis zu den vielen Arten der Süßspeisen, in denen die Pistazien als Stückchen oder Masse benutzt werden.

CALTAGIRONE

Caltagirone
Eine kleine Stadt, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist Caltagirone, die 68 km von Catania und 600 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Diese bezaubernde Stadt ist für ihre handwerkliche Produktion von Keramik auf der ganzen Welt bekannt. Bis heute widmen sich viele Handwerker diesem Beruf. Im Laufe der Jahrhunderte wurde diese sehr alte Kunst, deren Ursprung auf die Zeit der Araberherrschaft zurückgeht, immer weiter perfektioniert. Die typischen Dekorationsmotive und die typischen Farben der Keramikwaren aus Caltagirone wurden dabei fast nicht verändert.

EREIGNISSE

Wenn Sie einen Urlaub in Catania in einem Zeitraum planen, die mit einem dieser Ereignisse übereinstimmt , insbesondere anlässlich des Festes der St. Agatha, empfehlen wir Ihnen im Voraus buchen ein Hotel in Catania.

Das Fest der Heiligen Agathe

Festa di Santa Agata Catania

Vom 3. bis zum 5. Februar feiert die Stadt von Catania ihre Schutzpatronin, die heilige Agathe. Am ersten Tag, der der Kerzengabe geweiht ist, bietet jede Konfraternität eine riesige Kerze an. Die kerzen werden an der Prozession mühsam getragen und jede Kerze kann bis zu 1.200 Kilo wiegen. Der Tag endet mit einem großen Feuerwerk auf der „Piazza del Duomo“.

Am zweiten Tag tragen die Bewohner eine lange weiße „Tunika“, um an die Nacht im Jahre 1126 zu erinnern, als die Stadtbevölkerung in ihren Schlafanzügen ihre Häuser verließ, um zwei Mitbürger, die mit den Reliquien der heiligen Agathe aus Konstantinopel zurückgekehrt waren, zu begrüßen. Während des Festes, wird die Statue der heiligen Agathe, die mit den Schätzen aus der gleichnamigen Kapelle dekoriert wird, durch die Straßen getragen. Die Prozession dauert den ganzen Tag und führt an jeden Ort, der mit dem Martyrium der Heiligen verbunden ist, und sie endet spät in der Nacht, als die Statue wieder in den Dom zurückgetragen ist.

Am dritten Tag, während der Prozession, werden weiße Nelken statt der roten Nelken benutzt. Die roten Nelken, die am Tag vorher benutzt wurden, symbolisieren das Martyrium. Der aufregendeste Moment ist die Prozession durch Via San Giuliano: diese gefährlich ansteigende Straße wird von den Gläubigen als eine Mutprobe betrachtet. Wenn die Prozession endet und die Heilige wieder in der Kapelle verschlossen wird, gibt es noch einmal ein großes Feuerwerk und das Fest endet. Die Bewohner von Catania sind müde aber glücklich um ihre Schutzpatronin gefeiert zu haben.

NACHTLEBEN

La dolce vita catanese
Catania ist nicht nur auf Sizilien, sondern auch in ganz Italien für ihr legendäres Nachtleben bekannt. Aus diesem Grund kann man mit vollem Recht über die „Movida Catanese“ sprechen. Auch wenn man in Catania normalerweise nicht nach Mitternacht ißt, so wie in Madrid, steht die sizilianische Stadt der spanischen Hauptstadt in Hinsicht auf die Anzahl der Lokale und Vergnügungsmöglichkeiten nicht nach. Ein der beliebtesten Treffpunkte ist die Scalinata Alessi, im Herzen der Universitätsstadt, nur einige Schritte entfernt von der Via Crociferi, auf der sich verschiedene Lokale befinden. Ein dieser Lokale ist das berühmte Nievski, der erste Pub, der in der Stadt eröffnet wurde. In der Stadt gibt es heute ungefähr 120 Pubs, die immer voll mit Menschen und Leben sind. Vielleicht weil Catania eine Universitätsstadt ist, in die Studenten aus dem ganzen Süden Italiens kommen, oder aufgrund des Lebensgeistes der Einwohner, scheint es natürlich, bis zum Sonnenaufgang draußen zu sein.

Die Auswahl der Unterhaltungsmöglichkeiten ist sehr groß: man kann aus 25 Theatern und zahlreiche verschiedene Lokalen wählen, man hat nur die Qual der Wahl. Man kann aus arabischen inspierierten oder Hi-tech Einflüssen, zwischen Kitsch oder Minimal-Jap Ambienten wählen. Wenn man die ausgesuchtesten Weinbars, in die die wohlhabenden Personen gehen, besuchen möchte, muss man sich etwas von der historischen Innenstadt entfernen und zum Corso Italia gehen. Der Abschnitt, der von der Piazza Europa bis zu der Kreuzung Via Monfalcone geht, ist ein modernes und exklusives Viertel, das sich am Meeresufer erstreckt. Und wenn man nach dem vielen Laufen, Sprechen und Tanzen Hunger bekommt, gibt es immer das Etoile d’Oro, das 1977 die erste Bar war, die rund um die Uhr geöffnet war und heute zirka 1000 Arancini am Tag, in vielen verschiedenen Varianten, zubereitet.

parte di informazioni citate in questa
guida sono ricavate da rozio.it

Open chat
Powered by